Regionalmanagement

"Regionalmanagement" und "Regionalentwicklung" steht für eine zukunftsweisende Gestaltung und Aufwertung sowie für eine wirtschaftliche, soziale und umweltschonende Entwicklung einer Region im ländlichen Raum, die in Kooperation mit Bürgern vor Ort umgesetzt wird. Ziel ist es die Lebensqualität einer Region zu sichern und zu optimieren durch die Entwicklung regionaler Potenziale und Stärkung des ländlichen Raumes als Lebensraum und Wirtschaftsstandort. Dazu zählen u.a. folgende Kernaufgaben: 

  • Initiierung, Entwicklung und Steuerung regionaler Entwicklungsprozesse
  • Aufbau regionaler Netzwerke in strategisch bedeutsamen Zukunftsthemen
  • Bewusstseinsbildung über die regionalen Potenziale nach innen und außen
  • Erarbeitung und Umsetzung regionaler Entwicklungskonzepte
  • Initiierung und Umsetzung regionaler Zukunftsprojekte
  • Unterstützung bei Förderantragsstellungen

Die Regionalentwicklung und das Regionalmanagement im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. sind seit 20 Jahren angesiedelt bei der Regina GmbH, in enger Zusammenarbeit mit der Kreisentwicklung des Landratsamtes und den kommunalen Allianzen ARGE 10 (Arbeitsgemeinschaft aus 10 Kommunen im Landkreis), AOM (Aktionsbündnis Oberpfalz-Mittelfranken) und der Allianz Zukunftsregion Schwarzachtalplus (Zusammenschluss der Gemeinden im Tal der Schwarzach).

Zur Umsetzung der Ziele der Landesentwicklung wird die Arbeit des Regionalmanagements mit Landesmitteln des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat gefördert.

Weitere Informationen zum Regionalmanagement in Bayern finden Sie hier